Über uns

Bild: Vernetzung
CfCC-Logo © Robert-Bosch-Krankenhaus

Überblick Care for Chronic Condition

Mit dem Qualifizierungsangebot „Care for Chronic Condition“ (CfCC) fördert die Robert Bosch Stiftung GmbH Bildungsaufenthalte im Ausland. Dafür bewerben können sich Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Voraussetzung ist, sie arbeiten im Themenumfeld chronische Krankheiten und Multimorbidität. Das Ziel: Die im Ausland erworbenen Kenntnisse fließen in die Gesundheitsversorgung in Deutschland ein.

Ausschreibungsflyer (PDF)

Beweggründe & Kontext

Eine zunehmend anspruchsvolle Aufgabe für Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen ist die Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer ständigen Wissenserweiterung. Das von der Robert Bosch Stiftung GmbH geförderte Qualifizierungsangebot „Care for Chronic Condition“ ermöglicht Fach- und Führungskräften im Gesundheitswesen Bildungsaufenthalte im Ausland. Teilnehmer lernen dabei Praxis- und Bildungseinrichtungen kennen, in denen innovative Konzepte in der Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen bereits erfolgreich umgesetzt werden. In einer ersten Förderphase von 2014 bis 2017 wurde das Programm „Care for Chronic Condition“ (CfCC) von der Universität Witten/Herdecke durchgeführt.

Ziel & Zielgruppe

Angehörige der Gesundheitsberufe sollen sich anhand erfolgreicher Ansätze aus dem Ausland für die komplexen Anforderungen in der Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen qualifizieren. Die Teilnehmer sollen dabei einen Einblick in innovative, evidenzbasierte und patientenorientierte Versorgungskonzepte erhalten, die von ausländischen Praxis- und Bildungseinrichtungen bereits erfolgreich umgesetzt werden. Ziel des Programms ist die Stärkung und Optimierung einer multiprofessionellen, sektorenübergreifenden, niedrigschwelligen und integrierten Versorgung von Menschen mit chronischen oder mehrfachen Erkrankungen in Deutschland. Für das Programm bewerben können sich Fach- und Führungskräfte aller Berufsgruppen, die mit den Themen chronische Krankheiten und Multimorbidität befasst sind. Unter dem Stichwort „Bewerbung“ finden sich weitere Informationen.

Förderung & Transfer

Im Rahmen des Programms erhalten Teilnehmer Zuschüsse für die Teilnahme an ausgewählten Hospitationen, Seminaren und Kongressen sowie zu Reise- und Aufenthaltskosten. Gefördert werden ein- bis maximal achtwöchige Hospitationen an ausländischen Bildungs- und Praxiseinrichtungen, Fort- und Weiterbildungsseminare und die Teilnahme an Konferenzen. Interessierte haben die Möglichkeit eine Förderung für selbst recherchierte Angebote zu beantragen oder sich auf vorgegebene Angebote zu bewerben. Ein begleitendes Rahmenprogramm besteht aus Transferworkshops und Vernetzungstreffen, welche die Teilnehmer bei dem Transfer der patientenorientierten und berufsgruppenübergreifenden Erkenntnisse unterstützen. 
Unter Angebote und Wissenstransfer finden Interessierte ausführliche Informationen.

Robert Bosch Stiftung GmbH

Die Robert Bosch Stiftung GmbH gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu entwickelt sie eigene Projekte und führt sie durch. Außerdem fördert sie Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen. Die Robert Bosch Stiftung ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft, Bildung und Völkerverständigung tätig. In den kommenden Jahren wird sie darüber hinaus ihre Aktivitäten verstärkt auf drei Schwerpunkte ausrichten: Migration, Integration und Teilhabe, gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland und Europa sowie zukunftsfähige Lebensräume. Seit ihrer Gründung 1964 hat die Robert Bosch Stiftung rund 1,6 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben.

Irmgard-Bosch-Bildungszentrum

Umgesetzt wird das Programm „Care for Chronic Condition“ (CfCC) vom Irmgard-Bosch-Bildungszentrum (IBBZ), der Bildungseinrichtung der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH.
Das IBBZ bietet Studiengänge sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiter des Robert-Bosch-Krankenhauses sowie externe Teilnehmer an. Den Bewerbern für den Ausbildungsbereich steht ein breites Ausbildungsangebot zur Verfügung.
Zukunftsorientierte und praxisbezogene Angebote unterstützen Teilnehmer dabei, den wachsenden Anforderungen des Berufsalltags zu begegnen.
Das Programm CfCC leistet einen Beitrag in der Fortbildung von Fach- und Führungskräften, die an der Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen beteiligt sind.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an+49 (0)711 8101 6221
Schreiben Sie unsberatung@cfcc-programm.de
Kontaktieren Sie unsKontakt